Montag, 21. Juli 2008

Wie schön, dass die großdeutsche Jugend noch Schneid hat: am Neuenhainer See bei Homberg in Hessen (einem neuen Brennpunkt der Bewegung womöglich?) konnte ein dreizehnjähriges subversives und obendrein weibliches Element (welches glücklicherweise zum Tatzeitpunkt noch den Schlaf der Gezechten schlief) unter Zuhilfenahme von Klappspaten und Bierflaschen immerhin fast für immer unschädlich gemacht werden.
Ja, genau so gehört es sich: flink wie die Windhunde, zäh wie Leder und hart wie Kruppstahl, unsere Jungs, und vor allem: immer mutig voran - und das nicht nur am Hindukusch, sondern auch im Herzen der deutschen Provinz.

Kommentare:

Teresa hat gesagt…

Lieber Thomas:
In Portugal gibt es Eletrizität, und auch Leute, die Germanistik studieren, die Dein Gedichte verstehen können.
Übrigens Deine Gedichte hat mich auch sehr gut gefallen. Passt auch so gut so meine jetztige Misere.

So long!

etc. pp hat gesagt…

Elektrizität? In Portugal?? Und das soll ich glauben???